Roosevelt Island Tram

Mein kurzer Blogpost widmet sich heute einem echten New York Geheimtipp.

Die Roosevelt Island Tram ist eine Seilbahn, die mehrmals in der Stunde zwischen Manhattan und Roosevelt Island hin und her pendelt und nur wenige Passagiere transportiert, unter ihnen kaum Touristen. Die Fahrt führt über Straßen Manhattans, direkt an Hochhäusern (der Blick in die kleinen New Yorker Apartments ist zugegebenermaßen super interessant) sowie der Queensboro Bridge vorbei und endet nach der East River Überquerung auf Roosevelt Island.

Dort angekommen kann man parallel zur Manhattan Skyline entlang spazieren und unter anderem das nur eine Flussbreite entfernte UN-Gebäude betrachten. Das Tempo auf dieser kleinen Insel ist deutlich langsamer als in Manhattan, was wohl auch daran liegt, dass man hier kaum Autos und deutlich weniger Menschen begegnet. Die Insel zwischen Queens und Manhattan, die in früheren Zeiten Aussätzige beherbergte, ist heute chices Wohngebiet. Selbst wenn man sich nicht für die Insel selbst interessiert, ist die Tram eine tolle Möglichkeit, die New York Skyline auf günstige und schnelle Weise aus der Höhe zu sehen. Man bezahlt mit der Karte des Subway-Netzes und ist in nur wenigen Minuten auf der anderen Seite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s