Eine Cronut Experience in Soho

IMG_2671

Nach unserem Besuch im Schokoladenparadies, berichte ich Euch heute von einer anderen Schlemmerreise – unserer Cronut Experience im Herzen von New York.

Schon vor Wochen haben wir uns das begehrte Gepäck vorbestellt, um uns morgens nicht stundenlang in eine Schlange Wartender anstellen zu müssen. Die Kombination aus Croissant und Donut erfreut sich immer noch größter Beliebtheit, obwohl das Trendgebäck schon 2013 erfunden wurde. Das Café ist so unscheinbar in Soho gelegen, dass es nur zu schnell übersehbar ist. Doch meterlange Schlangen wartender Feinschmecker, die sich am Morgen für Cronuts und am Nachmittag für die neue kreative Erfindung „Cookie Shot“ anstellen, verraten, dass es hier etwas ganz besonderes geben muss.

Jeden Monat bietet die Konditorei des Erfinders „Dominique Ansel“ nur eine einzige Sorte Cronuts an; unsere im Monat Januar war „Praliné Blutorange“. Was nach einer gewagten Kombination klingt, war eine absolute Geschmacksexplosion. Zwischen jeder Schicht Croissant-Teig kam eine feine, nussig-schokoladige Creme zum Vorschein, garniert mit einem fruchtigen Blutorangentopping mit kandierter Zitrusschale. Schon vom Schreiben läuft mir wieder das Wasser im Mund zusammen. Meine ohnehin schon hohen Erwartungen wurden übertroffen. Es war köstlich!

Daher mein Vorhaben zurück in Deutschland: Cronuts selber machen… kann ja nicht so schwer sein… ich werde es Euch hier auf annisope berichten!

Ein Gedanke zu “Eine Cronut Experience in Soho

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s