Ellis Island

Nachdem wir uns nur schweren Herzens von der Freiheitsstatue getrennt haben, brachte uns das Boot von Liberty Island zur benachbarten Ellis Island. Das darauf angesiedelte Einwanderungsmuseum und ehemalige Anlaufstelle Millionen Einwanderer, ist allerdings kein bisschen weniger beeindruckend. Eine Audio-Tour führt die Besucher durch verschiedene Ausstellungen des Museums und erklärt woher die Einwanderer kamen, welche Reise sie auf sich nahmen und was sie hier in Amerika erwartete. Zum Teil sind die Geschichten und Dramen, die sich auf der kleinen Insel abgespielt haben, sehr bewegend. Jede einzelne Ausstellung zeigt eine andere Immigrationsperiode, von der Einwanderungswelle 1880 bis heute, und schafft es so die Besucher in die Zeit sowie das Gefühlschaos der Einwanderer zurück zu versetzen. Die Ausstellungsstücke waren besonders interessant und umfassten Münzen verschiedenster alter Währungen, Gepäckstücke, Tafeln in allen möglichen Sprachen sowie Steinwände, die von Wartenden bemalt wurden. Eine Ausstellung war spannender als die andere, sodass wir fast das letzte Boot verpasst haben, das uns zurück nach Manhattan bringen sollte.

 

Weiterlesen