Glen Onoko Falls & Jim Thorpe Town

Nun ist der Herbst auch hier an der amerikanischen Ostküste angekommen. Die Bäume färben sich in den schönsten Farben und der „Indian Summer“ macht seinem Namen alle Ehre. Grund genug einen Ausflug in die Natur zu unternehmen… in unserem Fall zu den Glen Onoko Falls. Die Wasserfälle liegen versteckt inmitten unberührter Landschaft. So unberührt, dass sich der Weg zu dem Naturschauspiel als echtes Abenteuer entpuppte. Der Aufstieg war nämlich nicht nur steil, sondern vor allem felsig. Die teilweise bis zur Hüfte reichenden Gesteinsbrocken konnte man nur auf allen Vieren hochklettern und nicht selten musste man die Seite des Flusses auf extrem wackeligen und rutschigen Steinen wechseln.  Von den steilen Abgründen am Wegesrand ganz abgesehen…
Weiterlesen