Blizzard – versunken im Schnee

Aus aktuellem Anlass (wie man so schön sagt), schiebe ich einen Blogeintrag zum Ereignis des noch jungen Jahres in Amerika ein. Der schon vor Tagen angekündigte Blizzard hat uns erreicht. Mit ihm kam Schnee… Massen an Schnee. So viel Schnee, dass die Ostküste der USA für kurze Zeit still stand. Mehrspurige Straßen waren nicht befahrbar und die Geschäfte hatten geschlossen, aber die Amerikaner waren natürlich vorbereitet. Schon Tage zuvor wurden die Supermarktregale leer gekauft, sodass Hauptnahrungsmittel wie Brot, Milch und Eier kaum noch zu kriegen waren. Was zuerst übertrieben schien, stellte sich am Samstag jedoch als weise Vorbereitung heraus. Es schneite und schneite bis ich an manchen Stellen kniehoch, an anderen hüfthoch im Schnee stand. Nur noch mutige haben sich raus auf die Straße getraut. Amerika stand still.

Weiterlesen